Wenn der Mittelstand wirbt!

Rameder_Jens_Waldmann

Die Herausforderung für mittelständische Unternehmen mit nationalen Produkten Reichweite und Bekanntheit aufzubauen ist keine einfache. Sind die neusten Trends wirklich zielführend und effizient? Der Marketingleiter von Rameder, Jens Waldmann, gibt Einblicke wie das Online-Versandunternehmen seit über einem Jahrzehnt erfolgreich seinen Umsatz steigert.

Link zum Artikel

Convenience 2020

FMCG

FMCG-Produkte gepaart mit Convenience Shops garantieren Umsatzwachstum. Dabei sind die Tankstellen mit Abstand die wichtigste und umsatzstärkste Vertriebslinie. Kein Wunder dass sich immer mehr Einzelhändler für die Belieferung der Shops interessieren und dem Markführer Lekkerland die Geschäfte mit den Mineralölunternehmen erschweren. Trotz allem verzeichnet Lekkerland ein gutes Jahr 2015 und ist mit seiner Agenda „Convenience 2020“, laut Unternehmensaussage, gut aufgestellt.


http://www.sprit-plus.de/jahresbilanz-lekkerland-zufrieden-mit-2015-1790646.html

Inventur einer Branche

Inventur einer Branche

Studie „Tankstellenmarkt 2015“:
Tankstellen profitieren davon, dass Autofahrer ihre Autowäsche gerne mit Tanken (67%) und Einkaufen (34%) verbinden. Das Shopgeschäft boomt durch gute Erreichbarkeit und flexible Einkaufszeiten. Betreiber müssen sich auf neue Zielgruppen einstellen: kaufkräftige, anspruchsvolle Senioren und Singles. Erfolgskriterien sind u.a. Standortqualität und offensives Marketing.


http://www.sprit-plus.de/studie-tankstellenmarkt-2015-inventur-einer-branche-1788035.html

Generation Y setzt auf Pferdestärken

GenerationY

Der PKW ist und bleibt über alle Altersgruppen die wichtigste Mobilitätsform. Nun wurde dies auch für die junge Zielgruppe (18-35 Jahre) in einer Umfrage der WirtschaftsWoche und der GMK Markenberatung bestätigt.
78% sehen das Auto langfristig als das wichtigste Fortbewegungsmittel.
„Dass die Generation Y das Auto als Referenzpunkt verloren hat, wie so oft beschworen, lässt sich nicht bestätigen“, sagte Hans Meier-Kortwig, Inhaber der Kölner GMK Markenberatung. „Vielmehr zeigt sich, dass … das eigene Auto auch künftig als wichtigstes Fortbewegungsmittel angesehen werden wird.“
http://www.autohaus.de/nachrichten/umfrage-faszination-auto-ist-ungebrochen-1728311.html